Uni Paderborn
Do, 16.02.06von Fachschaft Mathematik/Informatik
Einstellung des MuPAD-Projektes
Wie inzwischen allgemein bekannt sein dürfte, wird das MuPAD-Projekt an der Universität Paderborn im Laufe dieses Jahres eingestellt. Wir als Fachschaft Mathematik/Informatik bedauern dies ganz außerordentlich! Immerhin handelt es sich bei MuPAD um ein international profiliertes Computeralgebra-Systeme. Leider war es den beteiligten Personen aus den verschiedensten Gründen - die auch wir ob der Komplexität des Entscheidungsprozesses nicht vollständig überblicken - nicht möglich, sich auf eine Fortführung der MuPAD-Forschungsgruppe zu einigen. Unserer Universität geht nun nicht nur das Wissen der Mitglieder der MuPAD-Gruppe verloren; wir Studierende sind direkt betroffen dadurch, dass es in Zukunft weder SHK-Stellen noch Studien- oder gar Diplomarbeiten im MuPAD-Umfeld geben wird.

Für uns bleibt ein schaler Nachgeschmack, da wir nicht nachvollziehen können, ob wirklich alle Möglichkeiten zur Fortsetzung der MuPAD-Arbeitsgruppe ausgereizt wurden. Nichtsdestotrotz danken wir den MuPAD-lern für ihre Arbeit, die so manchem von uns in Mathe-Veranstaltungen (und nicht nur dort) das Leben erleichtert hat, und wünschen euch für die Zukunft ein mindestens genauso interessantes Arbeitsumfeld.

zurück